Beim Klick auf den Namenszug öffnen sich Informationen zu Prof. Dr. Kautzsch. Beim Klick auf das Bild öffnet sich das Vorwort!

Das widergöttliche Königtum und der Bilderdienst Samariens sollen mit dem Exil bestraft werden.

1 Setze die Posaune an deinen Mund!
Einem Geier gleich kommt einer über das Haus Jahwes!
Denn sie haben meine Gebote übertreten
und gegen meine Weisung sich empört.
2 Dabei schreien sie zu mir: Mein Gott! Wir Israeliten kennen dich ja!  3 Die Israeliten haben das Heil verschmäht - darum sollen die Feinde sie jagen!
4 Sie allein haben Könige gemacht, die doch nicht von mir berufen wurden,
haben sich Häupter erwählt, ohne daß ich darum wußte.
Aus ihrem Silber und Gold haben sie sich Götzenbilder gemacht, bloß zu dem Zwecke, daß sie zu Grunde gehen.  5 Dein Stierdienst, Samarien, stinkt zum Himmel; mein Zorn ist gegen sie entbrannt. Wie lange wird es ihnen unmöglich sein, Schuldlosigkeit zu erringen!  6 Denn aus Israel stammt er; ein Künstler hat ihn angefertigt, aber Gott ist er nicht. Vielmehr, in Stücke soll er gehen, der Stier Samariens!  7 Denn Wind säen sie und Sturm werden sie ernten. Da giebt es keine Halme; das Aufgesproßte giebt kein Mehl, und sollte es welches geben, so würden es die Ausländer verschlingen.  8 Verschlungen wird Israel selbst! Schon steht es unter den Völkern da wie wertloses Gerät!  9 Denn damit, daß sie sich nach Assyrien wandten, wie ein Wildesel, der für sich läuft, haben die Ephraimiten mit Geld um Buhlschaft geworben.  10 Aber mögen sie auch mit Geld und Buhlschaft unter den Völkern werben, ich will sie nun in die Enge treiben, daß sie gar bald unter dem Tribut an den Großkönig sich winden wollen.  11 Ja, Ephraim hat zahlreiche Altäre gebaut - zur Sünde sind ihm die Altäre ausgeschlagen!  12 Mag ich ihm auch meine Weisungen in Mengen aufzeichnen, so werden sie wie die eines Fremden angesehen.  13 Schlachtopfer schlachten sie und essen Fleisch - Jahwe hat an ihnen kein Wohlgefallen.
So kommt ihm denn ihre Verkehrtheit nicht aus dem Sinn,
und ihre Sünden wird er heimsuchen.
Gerade diese Leute sollen wieder nach Ägypten zurück müssen
und sich in Assyrien von unreinen Speisen nähren.
14 Weil sich Israel seinen Schöpfer aus dem Sinne schlug und sich Paläste baute,
und weil sich Juda viele feste Städte anlegte,
will ich Feuer wider seine Städte entsenden,
das soll ihre Burgen verzehren.